22.06.2021

Freigabe: Impfnachweise aus DURIA

Innerhalb kurzer Zeit wurde die Schnittstelle für die Erstellung von Impfnachweisen in DURIA umgesetzt und zugelassen.

Mit der Ergänzung 02 für DURIA classic (Freigabe 22.06) sowie dem Onlineupdate 5.4.1 (Freigabe 23.06) für DURIA², wird das Modul freigeschaltet. (Voraussetzung dafür ist, dass das Quartalsupdate 4.84 / 5.4 bereits eingespielt ist)

In DURIA classic wie auch DURIA² rufen Sie das Modul über den Befehl "inws" auf. Es kann zwischen Impfnachweis und Genesenennachweis ausgewählt werden. (Der Genesenennachweis ist jetzt auch verfügbar –  Aktualsisierung: 23.06)

In der Maske zum Impfnachweis muss der Impfstoff, die Dosis (Erst- oder Zweitimpfung) und das Impfdatum angegeben werden. Wenn bei dem Patienten eine Impfziffer abgelegt ist, werden die Daten automatisch geladen.

Achtung: Wenn bei einem Patienten sowohl die Ziffer für die Erst- als auch Zweitimpfung abgelegt ist, werden zuerst die Daten der Erstimpfung geladen. Es soll für jede Impfung ein separates Impfzertifikat erstellt werden. Wenn Sie ein zweites Zertifikat erstellen, werden die Daten der Zweitimpfung geladen.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie in der F1 Hilfe in DURIA.

zurück

Anwender Hotline

Wir sind bald wieder für Sie erreichbar

Technische Hotline

Wir sind bald wieder für Sie erreichbar